„Blutspenderehrung“

Waibstadt´s Bürgermeister Riedel ehrt treue Blutspender ...
Die Ehrung von Blutspendern am Anfang des Jahres gehört zu den Tagesordnungspunkten der ersten öffentlichen Gemeinderatssitzung im neuen Jahr. Nicht alle der zur Ehrung anstehenden 18 Bürgerinnen und Bürger, die wiederholt und unentgeltlich Blut gespendet haben, waren der Einladung in den Bürgersaal des Rathauses gefolgt, um die Auszeichnung von Bürgermeister Hans Wolfgang Riedel in Empfang zunehmen. „Nicht Tu was“, sondern „Wir tun was“ ist das Motto, mit dem Sie Ihrem Lebensbereich in Familie, Nachbarschaft, Freundeskreis und im Verein Vorbilder sind im Hinblick auf Mitmenschlichkeit und Nächstenliebe“, so BM Riedel in seiner Ansprache. Das sei bürgerschaftliches Engagement und gelebter Gemeinsinn in bester Prägung. „Sie sind die Samariter unserer Zeit – das ist nicht selbstverständlich und die uneigennützige Spende Ihres Blutes für unsere schweren Kranken und schwer verletzten Mitmenschen verdient unsere ganz besondere Anerkennung.“ Für ihr Engagement im Zusammenhang mit der Heilung und Rettung von Kranken und Verletzten, verbunden mit seinem Dank, zeichnete das Stadtoberhaupt die Blutspender mit einer Ehrenurkunde, der Ehrenplakette und der Blutspenderehrennadel aus. Sein Dank galt aber auch allen Helfern des DRK-Ortsverbandes für ihre Einsatzbereitschaft und selbstloses Engagement, die Organisation von Blutspendeterminen und vieles andere mehr.

Zusammen mit dem DRK-Vorsitzenden Jörg Küllmar nahm Bürgermeister Riedel die Ehrungen vor und überreichte ihnen die jeweiligen Urkunden und Ehrennadeln, sowie als kleines Dankeschön jedem eine Flasche Wein bzw. ein Weinpräsent.
Die Blutspender-Ehrennadel in Gold für zehnmaliges Blutspenden erhielten Gaby Bauer, Markus Henrich, Gerda Herkert, Doris Krägler, Martina Pensch, Angelika Schanzer, Angela-Katrin Schmitt, Andrea Stoll und Mario Winkelmann. Mit der Blutspender-Ehrennadel in Gold mit goldenem Lorbeerkranz und eingravierter Spendenzahl 25 wurden Gerlinde Brezina, Jürgen Fauth, Markus Fleck, Gerald Kühner, Christiane Nostadt und Werner Sutter ausgezeichnet, während Kurt Spiegel, Cornelia Wellenreuther und Klaus Zeth bereits zum 50. Mal Blut gespendet haben und dafür mit der Blutspender-Ehrennadel in Gold mit goldenem Lorbeerkranz und eingravierter Spendenzahl 50 ausgezeichnet wurden.

DRK-Vorsitzender Jörg Küllmar bedankte sich namens der Bereitschaft und im Namen des Blutspendeteams und bat die Blutspender, auch in diesem Jahr wieder zu den zwei Blutspendeaktionen zu gehen.

Bild: Zusammen mit dem DRK-Vorsitzenden Jörg Küllmar (links) ehrte Bürgermeister Hans Wolfgang Riedel (rechts) 18 Blutspenderinnen und Blutspender für wiederholtes, unentgeltliches Blutspenden. 

Text und Foto: Adam Jäger


 Startseite   News   Archiv